Brother DCP-9022CDW Kompaktes 3-in-1 Farb-Multifunktionsgerät (Drucken, scannen, kopieren, A4, 18 Seiten/Min., 2.400×600 dpi, LAN, WLAN, Duplexdruck, ADF, Print AirBag für 150.000 Seiten)

By | March 15, 2018
Brother DCP-9022CDW Kompaktes 3-in-1 Farb-Multifunktionsgerät (Drucken, scannen, kopieren, A4, 18 Seiten/Min., 2.400x600 dpi, LAN, WLAN, Duplexdruck, ADF, Print AirBag für 150.000 Seiten)

Brother DCP-9022CDW – Multifunktionsdrucker – Farbe – LED – Legal (216 x 356 mm) (Original) – A4/Legal (Medien) – bis zu 18 Seiten/Min. (Drucken) – 250 Blatt – USB 2.0, LAN, Wi-Fi(n) mit Brother PRINT AirBag für 150.000 Seiten

  • Druckgeschwindigkeit: Simplex: Bis zu 18 Seiten/Minute in Farbe und s/w; Duplex: Bis zu 7 Seiten/Minute in Farbe und s/w, 802.11 b/g/n (WLAN / Wifi)
  • Druckauflösung: Bis zu 2.400 x 600 dpi
  • Schnittstellen: 10/100BaseTX (LAN); IEEE 802.11 b/g/n (WLAN); Wifi; USB 2.0 Hi-Speed
  • Herstellergarantie: 3 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Brother DCP-9022CDW kompaktes 3-in-1 Multifunktionsgerät weiß/dunkelgrau, Stromkabel, Toner C/M/Y/K, DR-241CL Trommeleinheit, BU-220CL Transfereinheit, WT-220CL Tonerabfallbehälter, Installationsanleitung, Benutzerhandbuch auf CD-Rom

Brother DCP-9022CDW Kompaktes 3-in-1 Farb-Multifunktionsgerät (Drucken, scannen, kopieren, A4, 18 Seiten/Min., 2.400×600 dpi, LAN, WLAN, Duplexdruck, ADF, Print AirBag für 150.000 Seiten) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 266,99

Angebotspreis: EUR 354,00

2 thoughts on “Brother DCP-9022CDW Kompaktes 3-in-1 Farb-Multifunktionsgerät (Drucken, scannen, kopieren, A4, 18 Seiten/Min., 2.400×600 dpi, LAN, WLAN, Duplexdruck, ADF, Print AirBag für 150.000 Seiten)

  1. Fab
    273 von 278 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Alternativlose Modellreihe, wenn man weiß, worauf es ankommt – LESEN, wenn ihr Tonerkosten sparen wollt, 11. November 2016

    Da mein altes Tintenstrahlmultifunktionsgerät den Geist aufgegeben hat (Canon, is ja klar^^), war ich auf der Suche nach einem neuen Drucker/Scanner/Kopierer.
    Dieses Mal wollte ich keine ständigen Tintenreinigungen, die mehr Tinte verbrauchen, als ich beim Drucken, also musste ein Farblasergerät her.
    Ich habe das Modell ohne ADF genommen. Weil ich den ADF nicht unbedingt brauche, wegen dem günstigeren Preis, weil es sich leichter vom Staub reinigen lässt und weil es dadurch etwas flacher ist.

    Auf folgende Punkte ist es mir dabei angekommen und so schlägt sich der Brother dabei:

    – Preis nicht zu hoch: Da ich eigtl. gar nicht so viel drucke (ab und zu Skripte), sollte der Drucker nicht zu teuer sein. Viele meinen ja, dass man dann mit einem Tintenstrahldrucker besser aufgehoben ist. Aber mal ehrlich: Ein gutes Tintenstrahlmultifunktionsgerät mit Duplex kostet auch locker 100-150 Euro. Beim Brother leg ich gerne einen 100er drauf, um mir nicht mehr den Stress mit den Tinten anzutun. Schneller und billiger drucken. GERADE auch mal für längere Druckpausen, da nichts eintrocknen kann.

    – Gerät sollte nicht zu groß sein: Das war der Punkt, der mich zunächst am allermeisten vom Kauf abgehalten hat. Nachdem ich mir das Gerät aber live in einem Elektromarkt angeschaut habe, habe ich es mir danach doch noch bestellt. Es ist für den Home-Schreibtisch zwar schon relativ groß, allerdings ist es auch nicht zu extrem. Auf meinem Schubladenmodul steht er, ohne zu stören. Mein alter Canon MP550 war von der Tiefe her ein Stück kürzer und natürlich viel flacher, aber ansonsten nimmt er nicht viel mehr Grundfläche ein. Da war es mir wichtiger endlich mal ein gescheites Gerät zu haben.

    – GANZ WICHTIG: Die Möglichkeit weiterzudrucken, wenn die Toner als leer angezeigt werden, denn dann ist noch einiges in den Tonern drin: Das war das KO-Kriterium für die meisten anderen Drucker (auch das etwas kleinere Modell von HP, was in den Charts so weit oben ist). Beim Brother kann man einfach die Abdeckung öffnen, die Sternchen Taste 5 Sekunden drücken und man kommt in ein Menü, wo man die Tonerzähler zurücksetzen kann! Habe ich schon ausprobiert und es funktioniert!
    In heutigen Zeiten, wo man von den meisten Druckerherstellern so abgezockt wird, dass man die Toner tauschen MUSS, da man sonst nicht weiterdrucken kann, ist so ein kleiner Trick bares Geld wert und viel umweltschonender.

    – Spottgünstige Folgekosten: Besonders wichtig, da ich min. auf dem selben Preisniveau drucken wollte, wie mit einem alten Canon Tintenstrahler mit Zubehörpatronen (20 Stück für 20 Euro). Bei dem Brother bekommt man bereits 4er Toner Sets für 60 Euro (da nur der Toner getauscht werden kann ohne Trommel), mit denen man pro Toner jeweils 2200 Seiten drucken kann (viell. sogar mehr, wenn man wie oben beschrieben resettet). Ich sag mal grob: 1500-3000 Seiten für 15 Euro. Da können selbst keine billigen Canon Patronen mithalten. Vor allem da ja kein Toner für Reinigungen draufgeht.
    Zubehörtoner hab ich allerdings noch nicht getestet. Meistens werden die von “Kineco” mitgekauft, ich habe aber auch schon welche von “Printer-Express” gesehen. Diese sind immer am besten bewertet. Komischerweise gibt es bei denen aber aktuell noch keine Bewertungen für dieses Brother Modell. Denke das ist der typische Amazon-Effekt: Man kauft nur das, was andere kaufen und sonst finden die Käufer es nicht.

    Wenn man sich weiter informiert, dann wird man merken, dass spätens jetzt schon kein anderes Gerät auf dem aktuellen Markt existiert, was diese 4 Kriterien erfüllt. Deswegen: Alternativlos.

    1 Stern Abzug gebe ich allerdings deswegen:

    – Die Druckqualität passt. Allerdings gibt es bei großflächigen Farbbereichen Streifen. Dadurch sehen Bilder oder andere größere Farbbereiche meist nicht so gut aus. Die Auflösung an sich ist super. Wären die Streifen nicht, könnte man sogar einigermaßen gute Fotos drucken. So kann man Fotos nur zum “darstellen” gebrauchen, aber nicht wirklich zum genussvollen anschauen. Hin und wieder finde ich auch mal einen kleinen Farbfleck. Aber ist ja auch ein Laserdrucker. Bei einem älteren HP Laserdrucker, den ich zum Vergleich getestet habe, ist die Auflösung deutlich schlechter, allerdings gar keine Streifen sichtbar. Das finde ich etwas schade und das gibt den Stern Abzug.
    Wie ist es bei euch? Konntet ihr das evtl. durch Einstellungen verbessern?

    Was mir auch noch aufgefallen ist:

    – Touchscreen reagiert ziemlich träge. Stört mich aber nicht weiter, ist ja kein Handy.

    – Gerät hat doch eine relativ hohe…

    Weitere Informationen

  2. Kerstin&Mike
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Ein traumhafter Drucker, 19. Juni 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Brother DCP-9022CDW Kompaktes 3-in-1 Farb-Multifunktionsgerät (Drucken, scannen, kopieren, A4, 18 Seiten/Min., 2.400×600 dpi, LAN, WLAN, Duplexdruck, ADF, Print AirBag für 150.000 Seiten) (Personal Computers)
    Der LED Drucker wurde schnell geliefert und wir haben für diesen unschlagbaren Preis ein richtig professionelles und schickes Gerät bekommen.
    Wir drucken sehr viele Fotos und Bildermappen aus, die danach laminiert werden. Die Ergebnisse sind beeindruckend. Natürlich sollte man hierfür das richtige Laserpapier verwenden, da gibt es ganz tolles Papier von HP.
    Wenn man was kopieren will, muss man nicht einmal den Kopierer öffnen, sondern kann das Dokument in den Dokumenteneinzug stecken und dann zieht er es zum kopieren selbst ein. Klasse.
    Er hat ein riesiges Papierfach und man kann einzelne Kartonseiten oder Fotopapiere auch wunderbar über den extra Papiereinzug einziehen lassen. Hier muss man wissen, das man die zu bedruckende Seite immer nach oben legt.
    In Sachen Sparsamkeit kann ich jetzt schon sagen, er ist sparsamer wie unser vorheriger Tintenstrahler und die Toner sind auch günstig, weil sie lange durchhalten und nicht eintrocknen können.
    Wir sind glücklich mit diesem Kauf und dem Gerät. Es ist natürlich ein richtig großes und schweres Gerät aber es kam sorgfältig in einem stabilen Karton heile bei uns an. Wir glauben nicht das es einen besseren Drucker für den Homeofficebereich geben kann. Nicht für dieses Geld.

Comments are closed.