Samsung ProXpress SL-C3010ND/SEE Farblaser-Drucker (mit Netzwerk- und Duplex-Funktion)

By | April 12, 2018
Samsung ProXpress SL-C3010ND/SEE Farblaser-Drucker (mit Netzwerk- und Duplex-Funktion)

Maximale Auflösung: 9600 x 600 DPI, Maximale Auslastung: 60000 Seiten pro Monat, Druckersprachen (Standard): PCL 5Ce, PCL 6, PDF 1.7, SPL-C. Druckgeschwindigkeit (Schwarz, normale Qualität, A4/US Letter): 30 Seiten pro Minute, Druckgeschwindigkeit (Farbe,

Drucktechnologie
Farbe : Ja
Maximale Auflösung : 9600 x 600 DPI
Drucktechnologie : LED
Druckersprachen (Standard) : PCL 5Ce, PCL 6, PDF 1 7, SPL-C
Maximale Auslastung : 60000 Seiten pro Monat
Doppeltdruck : Ja

  • Die Verbindung von Schnelligkeit und Mobilität auf Basis einer XOA-Webplattform
  • Offene XOA-Webplattform für individuelle Lösungen
  • Hohe Papierkapazität und Duplexdruck inklusive
  • Sehr geringe Druckkosten bei hohem Druckvolumen
  • Lieferumfang: Samsung SL-C3010ND/SEE Farblaser-Drucker ProXpress

Samsung ProXpress SL-C3010ND/SEE Farblaser-Drucker (mit Netzwerk- und Duplex-Funktion) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 302,00

Angebotspreis: EUR 318,57

2 thoughts on “Samsung ProXpress SL-C3010ND/SEE Farblaser-Drucker (mit Netzwerk- und Duplex-Funktion)

  1. Richard Lazar
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Sehr gutes Gerät zum fairen Preis, 1. Oktober 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Samsung ProXpress SL-C3010ND/SEE Farblaser-Drucker (mit Netzwerk- und Duplex-Funktion) (Personal Computers)
    Erster Eindruck: Schwer. Da wurde ordentlich Metall verbaut, das Gerät wiegt ca 20kg.
    Das Aufstellen ist relativ problemlos, lediglich die gelbe Tonerkartusche ist ein wenig fieselig zum Herausnehmen.
    Die Aufstellanleitung kommt als Piktogramm daher und ist bis auf das Entfernen der Tonereinsatz-Versiegelung selbsterklärend.
    Wäre die Darstellung zum Vorbereiten der Tonerkartuschen zweifarbig gedruckt (man zieht einfach die orangen Plastikteile ab), hätte es einige Minuten Tüftelei erspart.
    Unter Windows (WIN7 und WIN10) ist die Installation problemlos.
    Unter LINUX (SUSE Leap 42.x) an sich auch, nur muß man sich zuvor den Universal Linux Driver (uld) von der Samsung Support-Website herunterladen. Dort ist er nicht ganz so einfach zu finden da unter “Manual Downloads” versteckt. Hat man das gz Archiv entpackt und im uld Verzeichnis das install.sh ausgeführt erweitert sich die Liste der bereits bekannten Drucker auch um diese Gerätefamilie und der Rest der Installation erfolgt wie gewohnt.
    Punktabzug wegen Fehlen des uld auf der CD und des bei der Tonerkartuscheneinrichtung verwirrenden Piktogramms.
    Der Drucker unterstützt sowohl TCP Direktdruck über Port 9100 wie auch LPD und SMB. Sehr schön.
    Die Druckqualität auf Standardpapier ist sehr gut, Folien habe ich noch nicht probiert. Die Farben sind für Präsentationen gut, Fotoausdrucke wirken ein wenig blaß. Allerdings sind Fotodrucke auch nicht die Paradedisziplin von Laserdruckern.
    Eingesetzt wird er als Netzwerkdrucker mit einer Druckleistung von voraussichtlich 2000 Blatt pro Jahr.
    Tintenstrahler trocknen mir ständig ein, daher ein Laser.
    Im Standby (nur etwa 1 Watt Stromaufnahme) ist der Drucker nicht zu hören, das Arbeitsgeräusch ist schon relativ laut, aber im Heimbüro noch erträglich. Läuft ja nicht permanent, da ist der Ruhezustand wichtiger. Der Übergang von Ruhezustand zum Druckbetrieb erfolgt recht schnell.
    Unterm Strich ein sehr gutes Gerät für das ich den Preis gerne bezahle.
    Mal schauen ob sich meine Meinung beim ersten Tonerkauf ändert, aber der Drucker soll erträgliche Seitenpreise abliefern 😉
  2. Andre
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Druckqualität, 24. Januar 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Samsung ProXpress SL-C3010ND/SEE Farblaser-Drucker (mit Netzwerk- und Duplex-Funktion) (Personal Computers)
    Der Drucker hat den Vorteil aller Laserdrucker: er trocknet nicht ein wie bisher alle meine Tintenstrahldrucker wenn ich einmal in der Woche ein Blatt ausdrucken will. Er ist sofort betriebsbereit und dürfte mit den Erstpatronen eine lange Zeit reichen.
    Ein Nachteil: Normales und glattes Papier verarbeitet er zuverlässig. Leicht strukturierte Papiere nehmen den Toner nicht an. Punktuelle Fehler.

Comments are closed.